• Dirk Grünke

Warum Vitamin C?


Die einzigartige Heilwirkung von Ascorbinsäure Vitamin C ist der Allrounder unter den Vitaminen. Vor allem auf die Haut wirkt sich das C-Vitamin positiv aus – zum Beispiel, indem es Hautunreinheiten reduziert und die Zellalterung verlangsamt. Vitamin-C-Produkte sind reich an dem Vitamin und eignen sich für Menschen mit empfindlicher Haut. Vitamin C und seine Wirkung im Körper Vitamin C, genauer Ascorbinsäure, ist im Körper an einer normalen Funktion des Immunsystems beteiligt. In den Wintermonaten senkt die regelmäßige Aufnahme des C-Vitamins die Wahrscheinlichkeit von Erkältungen und Grippe. Gleichzeitig wirkt es Müdigkeit und Winterdepressionen entgegen.

Ascorbinsäure ist zudem wichtig für den Energiestoffwechsel, das Nervensystem und die Zellen. Letztere schützt Vitamin C vor oxidativem Stress und damit vor Zellschäden. Im Bereich der Haut bedeutet das: keine vorzeitige Hautalterung und weniger Falten. Vitamin C ist außerdem dafür zuständig, die Eisenaufnahme während der Verdauung zu fördern. Es stimuliert zudem die Bildung von Kollagen (Eiweiß im Bindegewebe) in der Haut, verleiht ihr mehr Spannkraft und wirkt antientzündlich.


Auf dieselbe Weise unterstützt es die Bildung von Knorpel- und Knochengewebe. Benötigt wird es insbesondere für die Bildung und Unterstützung von Binde- und Stützgewebe (Knochen, Knorpel und Dentin). Die Wundheilung – etwa bei Knochenbrüchen – kann durch eine gute Vitamin-C-Zufuhr gefördert und beschleunigt werden. Das Vitamin, welches im Körper vor allem im Gehirn und in den weißen Blutkörperchen gespeichert wird, ist also von großer Wichtigkeit für ein gesundes Leben. Im Hinblick auf die Haut ist der Wirkungskomplex von Ascorbinsäure noch einmal gänzlich verschieden. Positive Effekte von Vitamin C auf die Haut Vitamin C gilt als wichtiges Antioxidans für die Haut. Antioxidantien sind essenziell, um freie Radikale abzuhalten. Diese schaden nämlich nicht nur der Haut, sondern dem gesamten Organismus. Vitamin C macht diese freien Radikalen unschädlich und verhindert dadurch auch eine vorzeitige Hautalterung. Gleichzeitig unterstützt es die Tätigkeit des Vitamin E, welches ebenfalls antioxidativ wirkt. Diese Funktion ist auch ursächlich für die Fähigkeit von Vitamin C, die Bildung von schadhaften Nitrosaminen aus Nahrungsnitrat zu hemmen. Weitere positive Effekte von Vitamin C: Es schützt vor Entzündungen, Irritationen und Umweltbelastungen, reduziert aber auch Unreinheiten –zum Beispiel rote Flecken oder verstopfte Poren, wie sie infolge einer ungesunden Ernährung oder anderer schädlicher Einflüsse auftreten können. Damit einhergehend verbessert das C-Vitamin den natürlichen Heilungsprozess der Haut. Matte und fleckige Haut kann durch Vitamin C aufgefrischt werden, ohne dass zu künstlichen Kosmetika gegriffen werden muss. Vitamin C hat vor allem bei externen Belastungen durch Umwelteinflüsse viele positive Auswirkungen auf die Haut. So verringert es Schädigungen durch die Sonne und fängt Hautirritationen durch Feinstaub und Co. ab. Gleichzeitig verbessert Ascorbinsäure es die Wirksamkeit von Sonnenschutzmitteln und oft kann auf einen niedrigeren Sonnenschutzfaktor umgestiegen werden. Das Fazit: Die Haut wird optimal vor UV-Strahlen geschützt und sieht gesünder aus, wenn ausreichend Vitamin C aufgenommen wird. Doch welcher Hauttyp profitiert ganz besonders von dem Stoff? Vitamin C für jeden Hauttyp Vitamin C eignet sich für jeden Hauttyp. Kosmetikprodukte können auf empfindlicher, heller Haut oder auf dunkler Haut angewendet werden und das Vitamin C spielt seine Wirkung aus. Helle Haut ist im Allgemeinen jedoch anfälliger für Zellschäden und profitiert von Ascorbinsäure auf besondere Weise. Auf dunklen Teints kommen die weiteren Effekte des Vitamin C wie die Stärkung der Spannkraft und die Anti-Aging-Wirkung jedoch ebenfalls zur Geltung. Wer sollte Vitamin C-Produkte benutzen? Vitamin C ist vor allem in Früchten und Gemüse enthalten. Insbesondere Beere, Paprika oder Brokkoli sind reich an dem wichtigen Stoff. Eine gesunde Ernährung genügt normalerweise, um den Bedarf an dem Vitamin zu decken. Jedoch wird die Haut mit steigendem Alter anfälliger für Zellschäden und Erkrankungen. Vitamin-C-Produkte fangen die negativen Effekte der Hautalterung auf und tragen zu einem gesunden und frischen Aussehen bei. Sinnvoll ist es, den Vitamin C-Bedarf konstant zu halten. Steht dem Körper immer ausreichend Ascorbinsäure zur Verfügung, kann er diese optimal einsetzen. Auch wenn ältere Menschen besonders von dem Vitaminschub profitieren, sollte jede Altersklasse Vitamin C-Produkte nutzen – einfach, um einen optimalen Schutz der Haut und eine gute Funktion des Organismus zu gewährleisten. In Verbindung mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung und einem aktiven Lebensstil ist Vitamin C besonders effektiv und nicht ohne Grund in einer Vielzahl von Kosmetikprodukten enthalten. Warum Vitamin C für die Haut so wichtig ist Vitamin C hat viele positive Effekte auf die Haut und auf den ganzen Körper. Es stärkt das Bindegewebe, verlangsamt die Hautalterung, hilft bei der Wundheilung, reduziert Hautunreinheiten und unterstützt darüber hinaus Immunsystem, Energiestoffwechsel und Co. in ihren Tätigkeiten. Nicht ohne Grund ist es in vielen Hautpflegeprodukten enthalten. Es empfiehlt sich, Vitamin C als täglichen Bestandteil der Hautpflege zu betrachten und dies durch die Verwendung eines geeigneten Produkts zu unterstreichen.

Zu unserem Vitamin C Produkt (Vitamin C Serum)...

  • whatsApp
  • Instagram
  • Facebook Social Icon
Instagram Beiträge

©2020 Daily Care Cosmetics.

Aktuelle Beiträge